Spendenaktion für das Copy-Center in Katutura

Comments: No Comments
Upper page: Projekte

Schüler und Schülerinnen der Melanchthonschule spenden für OWANAHEDA

Unter dem Motto „Hinter’m Horizont geht’s weiter“ fand vom 07.- 09. Juli 2010 die Projektwoche der Melanchthonschule Bocholt statt. Verschiedene Projektgruppen beschäftigten sich in dieser Zeit auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema Afrika. Hierbei setzte sich die Projektgruppe von Herrn Franz Josef Niehoff besonders mit der Arbeit von OWANAHEDA auseinander.

Während die Schüler und Schülerinnen am Mittwoch, den 7. Juli Informationstafeln, Plakate und Handzettel erstellten und sich somit mit dem Projekt OWANAHEDA beschäftigten, begaben sie sich an den folgenden Tagen in die Bocholter Innenstadt, um dort für OWANAHEDA zu werben und durch eine Schuhputzaktion für das Projekt Geld einzunehmen.

Namibia-Aktion+(1).jpgDamit die Schüler auch zu professionellen Schuhputzern wurden, bekamen sie vom ortsansässigen Schuhmacher Kampshoff eine ausführliche Anleitung zum perfekten Umgang mit Schuhen.

Die Schüler waren sichtlich motiviert und konnten trotz Sommerhitze und somit den oft fehlenden festen Schuhen, einige Schuhe putzen und somit Geld für OWANAHEDA verdienen.

Da die Partnergruppe von OWANAHEDA, die christliche Laiengruppe, St. Vincent de Paul zur Zeit versucht, in Katutura, dem Armenviertel der namibischen Hauptstadt Windhoek, einen Raum mit Kopierer, Internetzugang und Computern einzurichten, um den Menschen vor Ort einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen, entschied sich die Melanchthonschule konkret dieses neue Projekt zu unterstützen.

Da auch der Erlös von der Projektgruppe von Gertrud Feldkamp, welche afrikanischen Kuchen backte und diesen in der Innenstadt verkaufte und der Projektgruppe von Marya Baf, welche afrikanischen Schmuck herstellte und verkaufte, zu Gunsten von OWANAHEDA ging, kam ein Betrag von 317,60 Euro zusammen.

Projektgruppe von Gertrud FeldkampProjektgruppe von Marya Baf

Mit diesem Geld, machte sich Heike Niehoff (aktives Mitglied bei OWANAHEDA), im September dieses Jahres nach Namibia auf, um direkt vor Ort einen multifunktionalen Drucker für das entstehende Kopierzentrum zu kaufen. (s. Foto: Übergabe des Druckers durch Heike Niehoff an zwei aktive Mitglieder der SSVP).

Übergabe des Druckers durch Heike Niehoff an zwei aktive Mitglieder der SSVPÜbergabe des Druckers durch Heike Niehoff an zwei aktive Mitglieder der SSVP

Der neue Drucker eröffnet den Menschen in Katutura nun die Möglichkeit wichtige Dokumente zu drucken, zu kopieren oder zu faxen und ist ein erster wichtiger Schritt zu einem gut ausgerüsteten Kopierzentrum in Katutura.

Die SSVP- Gruppe in Namibia und OWANAHEDA in Deutschland bedanken sich hiermit  herzlich bei den Schülern und Lehrern der Melanchthonschule Bocholt!

No Comments - Leave a comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Welcome , today is Freitag, 24. September 2021