Landesinfo

Upper page: Über Namibia

Allgemeine Informationen zu Namibia

Namibia ist ein heißes und trockenes Land im südlichen Afrika. Es grenzt an Angola, Sambia, Botswana, Südafrika und den atlantischen Ozean. Es ist mehr als doppelt so groß wie Deutschland, gehört jedoch zu den dünn besiedelsten Ländern der Erde (2,6 Einwohner pro qm; im Vergleich dazu: Deutschland hat ca. 230). 1)
Seit 1990 ist Namibia unabhängig und demokratisch. Bis dahin war es lange Zeit unter deutscher, dann britischer und schließlich südafrikanischer Herrschaft. Die politische Unabhängigkeit hat Namibia auf friedliche Weise errungen.

Der Name „Namibia“ leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum einnimmt. Er wurde bei der Unabhängigkeit als neutrale Bezeichnung gewählt um keines der vielen namibischen Völker zu bevorzugen oder zu verärgern. Aus dem gleichen Grund hat man sich auf die Amtssprache englisch geeinigt. Viele der Älteren oder auch die Menschen auf dem Land sprechen jedoch überwiegend afrikaans. Auch, und besonders in den größeren Städten, hört man auch gelegentlich die deutsche Sprache.
Namibia ist aber auch ein Vielvölkerstaat mit vielen verschiedenen Sprachen und Dialekten. Zu den Hauptethnien zählt man die Owambo, Nama, Herero, Damara, Kavango, Tswana, Caprivianer, San, Rehobother Baster und Mischlinge.

Nicht zu vernachlässigen ist die dramatische Situation der HIV/AIDS-Infizierten und Erkrankten im Land . Namibia gehört mit einem Anteil von 18.8%, bezogen auf die Gesamtbevölkerung (15-49 jährige), zu den fünf am stärksten betroffenen Ländern weltweit.2)

Weitere Details und Fakten findet man beim Auswärtigesamt.

Quellen:    1), 2) Wikipedia.de

 


Welcome , today is Freitag, 24. September 2021